• Windows Defender unter Windows 8 soll nicht ausreichend sein

    Laut dem Sicherheitsdienstleister Bitdefender ist das in Windows 8 integrierte Tool zum Schutz vor Viren und Malware, Windows Defender, unzureichend.



    Dabei hat man Windows Defender einem Test unterzogen und dabei festgestellt, dass insgesamt 61 Malware-Samples das Testsystem erfolgreichen angreifen konnten. Insgesamt wurden 385 verschiedene Schadprogramme, die aktuell am weitesten verbreitet sind, auf das Testsystem losgelassen. Das verwendete System befand sich nach Angaben auf dem aktuellsten Stand. Rund 15 Prozent der Schad-Software kam dabei durch. In einem Fall wurde der Windows Defender auch umgangen, allerdings stürzte die Malware ab. Ausserdem wurde eine Bedrohung von der Benutzerkontensteuerung blockiert.


    Auch mit ausgeschaltetem Windows Defender wurde der Test durchgeführt. Von den 385 Samples kamen insgesamt 234 erfolgreich durch. 138 der Samples konnten auf dem Testsystem nicht zum Laufen gebracht werden. In sechs weiteren Fällen startete die Malware zwar, stürzte aber nach dem Start ab. Auch die Benutzerkontensteuerung blockte in sieben weiteren Fällen die Malware ab. Entsprechend kommt Bitdefender zu dem Schluss, dass Windows Defender das System nicht ausreichend schützt. Laut Alexandru Balan vom Sicherheitsdienstleister Bitdefender, sei Windows Defender zwar besser als gar kein Schutz, jedoch gäbe es von den meisten Drittanbietern einen besseren Schutz. Beachtet werden sollte allerdings, dass Bitdefender selbst entsprechende Software-Lösungen anbietet.


    Quelle: WinFuture
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows Defender unter Windows 8 soll nicht ausreichend sein

    ?
    « Surface-Verkäufe laut Ballmer bislang eher "mäßig"Erste Updates für das Surface RT verbessern die Performance »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows Defender unter Windows 8 soll nicht ausreichend sein

    Windows 9-Event soll am 30. September stattfinden - Einladungen werden bereits verschickt
    Man hat es bereits vermutet, nun wurde es von Microsoft bestätigt. Ende September wird ein Presse-Event stattfinden, bei welchem das neue... mehr
    Microsoft Surface 3 wahrscheinlich mit Tegra K1 - Surface Mini in der Mache
    Die beiden neuesten Microsoft-Tablets Surface 2 und Surface Pro 2 sind noch relativ jung, doch bereits jetzt gibt es erste Hinweise darauf,... mehr

    Windows Defender unter Windows 8 soll nicht ausreichend sein

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von kerberos
      kerberos -
      Logisch, dass man so argumentiert, wenn man seinen eigenen Ramsch in den Vordergrund stellen möchte.
      Windows Firewall und Defender reichen vollkommen aus.
      Dieses Programm sollte allerdings zu jeder Zeit aktiviert sein
    1. Avatar von Developer-Elite.de
      Developer-Elite.de -
      Ja klar.
      Ich würde ja auch nicht schreiben super Pogramm. Braucht alle kein neuen Virenscanner
    1. Avatar von Buma
      Buma -
      Hallo

      Bei mir hat das Virenprogramm Kaspersky die Kontrolle übernommen.
      Firewall deaktiviert und Defender hat auch keine Funktion mehr,
      abgeschaltet nehme ich an.

      Gruß
      Buma
    1. Avatar von frenchie
      frenchie -
      moin,

      bei mir hat avast auch die Kontrolle übernommen, hat den Defender den Hahn zugedreht.

      frenchie.
    1. Avatar von wavefan
      wavefan -
      Bei mir läuft ME jetzt Defender schon seit Jahren auf allen PC in der Familie ohne einen einzigen Befall. Vorherige Antiviren Software versagte.

      wavi
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Welcher Monat liegt zwischen April und Februar?