• Microsoft offenbar mit Absatz von Windows 8 PCs unzufrieden

    Seit nunmehr rund drei Wochen ist das neue Betriebssystem Windows 8 auf dem Markt. Allerdings scheint Microsoft mit den Absätzen von PCs mit dem neuen Betriebssystem nicht zufrieden zu sein.



    Demnach wurden offenbar die internen Prognosen bei der Auslieferung von Rechnern mit vorinstalliertem Windows 8 nicht erfüllt. So schreibt etwa der Microsoft-Spezialist, Paul Thurrott unter Berufung auf unternehmensnahe Quellen, dass man bei Micosoft mit den bisherigen Verkaufszahlen absolut unzufrieden sei. Intern wird bei Microsoft offenbar auch schon von "Enttäuschung" gesprochen, da der Absatz von neuen Computern mit Windows 8 nicht so läuft, wie erhofft. Jedoch liefert auch der Microsoft-Spezialist, ebenso wie auch der Redmonder Konzern, bislang keine konkreten Zahlen. Nach Ansicht von Microsoft liegt der Grund für die enttäuschenden Absatzzahlen aber nicht bei Windows 8, sondern bei den PC-Herstellern.


    Man ist sich sicher, dass es nicht genug attraktive neue PC-Designs gibt. Dagegen schließt man aus, dass Windows 8 möglicherweise durch die neuartige Benutzeroberfläche nicht angenommen wird. Demnach ist es den Herstellern von Endgeräten bislang noch nicht gelungen, sich breit mit neuen Computern zu positionieren, die den Kunden zu einem Wechsel auf Windows 8 bewegen. Seitens der Quelle von Thurrott wird auch von "Unfähigkeit zu liefern" gesprochen. Jedoch muss man sagen, bislang befinden sich tatsächlich noch nicht wirklich viele touchfähige Produkte im Handel. Laut WinFuture sollen sich bislang nicht mal 15 verschiedene Notebook-Modelle in Deutschland tummeln, die über einen integrierten Touchscreen verfügen. Auch entsprechende All-In-One-Geräte sind bislang noch Mangelware. Ebenfalls mau schaut es bei Tablets aus. Nebem dem Surface Tablet mit Windows RT gibt es mit dem Asus Vivo TAb RT TF600T gerade einmal nur ein zweites Tablet mit Windows RT auf dem Markt. Mit Windows 8 beschränken sich verfügbare Modelle sogar nur auf eins: Das Samsung Smart PC. Im Dezember könnten neue Modell auf dem Markt erscheinen.


    Bildquelle: winsupersite.com
    Quelle: WinFuture
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Microsoft offenbar mit Absatz von Windows 8 PCs unzufrieden

    ?
    « Random-Boots & Akkuprobleme: Windows Phone 8 sorgt offenbar für ProblemeSkype für Windows 8 in neuer Version erschienen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Microsoft offenbar mit Absatz von Windows 8 PCs unzufrieden

    Windows 9-Event soll am 30. September stattfinden - Einladungen werden bereits verschickt
    Man hat es bereits vermutet, nun wurde es von Microsoft bestätigt. Ende September wird ein Presse-Event stattfinden, bei welchem das neue... mehr
    Microsoft Surface 3 wahrscheinlich mit Tegra K1 - Surface Mini in der Mache
    Die beiden neuesten Microsoft-Tablets Surface 2 und Surface Pro 2 sind noch relativ jung, doch bereits jetzt gibt es erste Hinweise darauf,... mehr

    Microsoft offenbar mit Absatz von Windows 8 PCs unzufrieden

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von nut rin Gsdt
      nut rin Gsdt -
      MS hat mit Win8 an die reinen Endkunden gedacht, die nicht in der Lage sind eine Datei von A nach B zu kopieren und lediglich ein Icon, skusi - jetzt Kachel anklicken koennen. Nur dafuer ist Win8 um auf die Daus einzugehen - und das ist meiner Meinung nach auch gut gelungen. Warum MS aber fuer Firmen nicht eine Version bringt, ohne diesen Kachelbloedsinn ist mir schleierhaft. Firmen muessen arbeiten und das noch effektiv - da sind huepfende Bilder, Kacheln und sonstiger Schnickschnack auf einem Startbildschirm nicht zu gebrauchen. Klar, mit einem Regeintrag kann man das ausschalten, nur dann brauche ich Win8 mit einem abgespeckten Kernel nicht.

      Wir bleiben bei Win 7 ;-)
    1. Avatar von xanadu
      xanadu -
      ich möchte nicht Wissen wieviel User Windows 8 wieder runterwerfen .
      viele haben es sich geholt, weil es was neues war, bzw.um es mal zu Testen, und haben nun bemerkt, das es nur ein aufgemotztes Windows 7 ist .
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Nur mal so zur Info. Im Kachelmenü ist es ein einziger Klick um auf den desktop zu kommen. Kein Mensch muss ständig mit den Kacheln arbeiten.
    1. Avatar von RedFlag
      RedFlag -
      Zitat Zitat von raptor49 Beitrag anzeigen
      Nur mal so zur Info. Im Kachelmenü ist es ein einziger Klick um auf den desktop zu kommen. Kein Mensch muss ständig mit den Kacheln arbeiten.
      Das würde aber bedeuten das sich der Anwender mal die Kacheln anschauen müsste!
      Ich habe das Gefühl, das viele lieber meckern als lesen
    1. Avatar von Schaeferreiner
      Schaeferreiner -
      Windows 8 ist in der derzeitigen Ausführung für Desktop-PC´s und Notebooks ein schlechteres Windows 7 mit ausgelagertem Startmenü. Das ständige Hin- und Herschalten zwischen dem Metro-Startscreen und dem Desktop, den fast jede Anwendung nach wie vor benötigt ist einfach nur nervig. Zudem ist es für neue und unerfahrene User auch nicht leichter, sich durchzufinden.

      In ferner Zukunft, wenn alle jetzigen Anwendungen auf das neue UI angepasst sind, sind manche Bedienschritte einfacher und übersichtlicher, allerdings fehlt in den Apps bereits jetzt manches Wichtige, was man unter Windows 7 leicht bewältigen konnte. Schonmal versucht, eine E-Mail mit der W8-App weiterzuleiten? Diese Funktion ist nicht vorgesehen. Und der Upgrade Advisor täuscht vor, dass eine Umstellung auf W8 leicht möglich ist, nachher hat man ein unbedienbares Notebook/ Desktopsystem, weil die Grafiklösungen oder andere wichtige Treiber nicht vorhanden sind.

      Ich ziehe ein aufgeräumtes Startmenü der neuen UI vor, habe deshalb als erstes diesen Bereich gehackt. Gelungen ist der Schnellstart, der das Netzwerk unmittelbar lädt. Das ist deutlich besser als zuvor, vieles andere Spielerei - für Tablet und Phone sicher sehr geeignet, für die wichtigen PC-Anwendungen aber umständlicher und unübersichtlicher.
    1. Avatar von RODI
      RODI -
      Das Win 8 ist sehr enttäuschend, wie oben Geschrieben es wurde nur an die Endbenutzer gedacht ist Schwachsinn ! Das Win Vista hat bis jetzt den ersten Platz belegt in der Flop liste, ich <Denke aber das Win 8 hat und wird das Win Vista von dieser Deutlich verdrängen.
      Noch schwachsinniger finde ich die Behauptung das es an den Herstellern der Geräte liegen soll das Windows sehr schlechte Absatz Zahlen hat!!! Es musste einfach wieder ein Flop vor der Weihnachtszeit her und dies ist vollumfänglich gelungen, GARTULATION.
      Meine Meinung ist, für ein Tablett Gerät mag dies wohl okay sein aber für ein Laptop oder Computer sicherlich nicht, da vieles nicht vorhanden ist um speditiv zu Arbeiten mit diesem. Im Weiteren fehlen etliche Funktionen in der Arbeitsoberfläche (Start, Arbeitsplatz etc…). Jetzt stelle man sich mal vor ein neu Einsteiger erwirbt sich ein Pc oder Laptop, dieser geht nachhause und Startet dieses Gerät. Dieser steht dann da wie Bestellt und nicht abgeholt…!
      Auch wenn man wie gewohnt an einem solchen Endgerät Arbeiten soll z.B Konfigurationen der HD oder im System, Danke dann geht’s erst recht los…. Das ist der grösste Schwachsinn den ich bis jetzt erlebt habe in der Windows Zeit…. Nun wundern sich die Herren bei MS, gegen Frage warum? Es ist ja logisch und liegt auf der Hand warum dies so ist und ich Denke mal es wird noch schlimmer…
      Diese Win 8 Version sollte zurück gezogen werden aus dem Verkauf für PC und LAPTOPS und dies sofort, oder die Oberfläche so Gestalten wie im Win 7. Zumindest die wesentlichen Optionen sollten aufschaltbar sein so das der End Nutzer dies frei wählen kann in welcher Option er schlussendlich Arbeiten möchte.
      Ich ging davon aus das die Herren Entwickler bei MS etwas dazu Gelernt hatten beim Vista…!
      Man muss sich jetzt nicht wundern wenn noch mehr umsteigen auf MAC, die Animationen für dies haben die Herren Entwickler voll umfänglich getroffen. Auch haben Sie sicher für die Umsatzzahlen von MAC alles erdenklich Mögliche beigetragen das diese in kürze rasant steigen werden, speziell vor der Weihnachtszeit…
      Hoffe einfach es wird bald ein Update geben in dem diese Funktionen dann frei wählbar sein könnten, ansonsten werde auch ich zukünftig auf MAC weiter ausbauen.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Zitat Zitat von Schaeferreiner Beitrag anzeigen
      Windows 8 ist in der derzeitigen Ausführung für Desktop-PC´s und Notebooks ein schlechteres Windows 7 mit ausgelagertem Startmenü. Das ständige Hin- und Herschalten zwischen dem Metro-Startscreen und dem Desktop, den fast jede Anwendung nach wie vor benötigt ist einfach nur nervig. Zudem ist es für neue und unerfahrene User auch nicht leichter, sich durchzufinden.
      Wo bitte schalten die Anwendungen ständig zwischen Desktop und Modern UI hin und her? Warum sollte der Anwender ständig hin und her schalten müssen? Er muss nur, wie bei Windows 7 auch, seine Programme auf den Desktop legen - schon spart er sich das Umschalten auf das Modern UI. Dazu kann er sich auch noch die Quicklaunch einschalten, schon ist er vom Modern UI befreit. Das machen die User seit Windows 95 so, sogar bei Windows 8 ist das jederzeit möglich.

      Zitat Zitat von Schaeferreiner Beitrag anzeigen
      ... Schonmal versucht, eine E-Mail mit der W8-App weiterzuleiten? Diese Funktion ist nicht vorgesehen. Und der Upgrade Advisor täuscht vor, dass eine Umstellung auf W8 leicht möglich ist, nachher hat man ein unbedienbares Notebook/ Desktopsystem, weil die Grafiklösungen oder andere wichtige Treiber nicht vorhanden sind.
      Natürlich ist es vorgesehen eine E-Mail weiterzuleiten - man muss nur wollen und sich mit den Möglichkeiten der Apps auch vertraut machen.

      Anhang 900

      Für die Treiberunterstützung sind die Hersteller, nicht MS, zuständig. Also sollten die vielleicht Treiber zur Verfügung stellen und die Upgradewilligen Benutzer sollten vielleicht auch mal das Upgrade vorbereiten. Eventuell sogar bevor sie das Upgrade über ihre alten Installationen bügeln. Es ist immer hilfreich, wenn man sich vor einer solchen Umstellung über vorhandene Treiber informiert und diese auch bereit legt wenn die Umstellung ansteht.

      Zitat Zitat von Schaeferreiner Beitrag anzeigen
      Ich ziehe ein aufgeräumtes Startmenü der neuen UI vor, habe deshalb als erstes diesen Bereich gehackt. Gelungen ist der Schnellstart, der das Netzwerk unmittelbar lädt. Das ist deutlich besser als zuvor, vieles andere Spielerei - für Tablet und Phone sicher sehr geeignet, für die wichtigen PC-Anwendungen aber umständlicher und unübersichtlicher.
      Das Modern UI stellt ein aufgeräumtes Startmenü dar - man muss nur wollen. Nur was muss man daran gross hacken? Das hört sich ja fast so an, als müsste man ganz tief im Code graben um sich mit einem Startmenü zu versorgen oder eine Struktur ins Modern UI zu bringen. Dabei muss man nur den Startmenüordner C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs strukturieren und sich den dann als Symbolleiste in die Taskbar legen.

      Anhang 901 Anhang 902 Anhang 905

      Schon hat man alles, was man eigentlich vermisst hat und muss sich gar nicht gross verbiegen.

      Zitat Zitat von RODI Beitrag anzeigen
      Das Win 8 ist sehr enttäuschend, wie oben Geschrieben es wurde nur an die Endbenutzer gedacht ist Schwachsinn ! Das Win Vista hat bis jetzt den ersten Platz belegt in der Flop liste, ich denke aber das Win 8 hat und wird das Win Vista von dieser Deutlich verdrängen. Noch schwachsinniger finde ich die Behauptung das es an den Herstellern der Geräte liegen soll das Windows sehr schlechte Absatz Zahlen hat!!! Es musste einfach wieder ein Flop vor der Weihnachtszeit her und dies ist vollumfänglich gelungen, GARTULATION.
      Mal wieder die alte Mär von der Regelmässigkeit der Windows Flops? Vista floppte, weil es viel zu Ressourcenhungrig war und teilweise ganz einfach unbenutzbar gewesen ist. Erst mit SP2 bekam MS das gerade mal so in den Griff. Selbst da war nur das einfache Kopieren oder Verschieben einer Dateiauswahl schon ein Geduldsspiel - weil Vista zwischendrin einfach abbrach. Wenn ich mir ansehe, dass einige Hersteller es nicht gebacken bekommen, ihre Geräte mit der nötigen Treiberunterstützung auszustatten - dann kann ich Deiner Argumentation gar nicht folgen. Selbst relativ neue Systeme werden nicht mit Windows 8 Treibern versorgt. Dabei wäre das nicht mal sonderlich schwer - es wurde einfach nur versäumt hier rechtzeitig zu reagieren. Dabei wäre es oft nur nötig Versionsabfragen zu enfernen oder die nötige Versionsinformation einzufügen.

      Zitat Zitat von RODI Beitrag anzeigen
      Meine Meinung ist, für ein Tablett Gerät mag dies wohl okay sein aber für ein Laptop oder Computer sicherlich nicht, da vieles nicht vorhanden ist um speditiv zu Arbeiten mit diesem. Im Weiteren fehlen etliche Funktionen in der Arbeitsoberfläche (Start, Arbeitsplatz etc…). Jetzt stelle man sich mal vor ein neu Einsteiger erwirbt sich ein Pc oder Laptop, dieser geht nachhause und Startet dieses Gerät. Dieser steht dann da wie Bestellt und nicht abgeholt…!
      Wo bitte fehlt der Arbeitsplatz - der schon seit Vista "Computer" heisst? Der ist immer noch an der alten Stelle und hat sich keinen Zentimeter wegbewegt. Start ist ebenfalls immer noch da, im Gegenteil Start ist jetzt endlich das Erste was man zu sehen bekommt. Was macht es denn einen Sinn erst einmal stundenlang auf den Desktop zu starren, um dann das bevorzugte Programm zu starten? Nach dem Start von Windows 8 kann man das direkt tun und gelangt so auf den Desktop - was ich für cleverer halte als dieses sinnbefreite auf den Desktop zu starren um dann ein Programm zu starten. Genau so wird es der unbedarfte Anwender auch erleben, wenn er Windows 8 zum ersten Mal startet - er sieht direkt seine installierten Programmme und kann sofort eines starten.

      Zitat Zitat von RODI Beitrag anzeigen
      Auch wenn man wie gewohnt an einem solchen Endgerät Arbeiten soll z.B Konfigurationen der HD oder im System, Danke dann geht’s erst recht los…. Das ist der grösste Schwachsinn den ich bis jetzt erlebt habe in der Windows Zeit…. Nun wundern sich die Herren bei MS, gegen Frage warum? Es ist ja logisch und liegt auf der Hand warum dies so ist und ich Denke mal es wird noch schlimmer… Diese Win 8 Version sollte zurück gezogen werden aus dem Verkauf für PC und LAPTOPS und dies sofort, oder die Oberfläche so Gestalten wie im Win 7. Zumindest die wesentlichen Optionen sollten aufschaltbar sein so das der End Nutzer dies frei wählen kann in welcher Option er schlussendlich Arbeiten möchte. Ich ging davon aus das die Herren Entwickler bei MS etwas dazu Gelernt hatten beim Vista…! Man muss sich jetzt nicht wundern wenn noch mehr umsteigen auf MAC, die Animationen für dies haben die Herren Entwickler voll umfänglich getroffen. Auch haben Sie sicher für die Umsatzzahlen von MAC alles erdenklich Mögliche beigetragen das diese in kürze rasant steigen werden, speziell vor der Weihnachtszeit… Hoffe einfach es wird bald ein Update geben in dem diese Funktionen dann frei wählbar sein könnten, ansonsten werde auch ich zukünftig auf MAC weiter ausbauen.
      Bei Windows 8 ist alles da, wo es bei Windows 7 auch gewesen ist. Einiges findet man dank WIN+X sogar schneller, weil in ein Menü konzentriert. Die Oberfläche von Windows 8 ist genau so gestaltet wie bei Windows 7 - nur wurde ein Element an einen anderen Platz verschoben. Ausserdem ist dieses Element mit einer zusätzlichen Funktionalität, dem Modern UI zum Ausführen von Apps, ausgestattet worden. So ganz nebenbei wurde bei Windows 8 auch noch die Performance verbessert, der Start wurde optimiert, man kommt direkt aus dem Betriebssystem in die Wiederherstellungsoptionen, es wurden die Storage Places integriert. Es wurde die Sicherheit weiter verbessert. Man kann seine Windows 8 Geräte miteinander synchronisieren.

      Aber statt sich die Vorteile anzusehen und eine gewisse Eingewöhnungsphase in Kauf zu nehmen, werden lieber Geschichten aus der Gruft erzählt und Veränderungen, die bei jedem Produkt irgendwann kommen, als Verschlechterung dargestellt - zumeist ohne sich mit Windows 8 näher befasst zu haben. Bleib ruhig bei Deinem MAC - wahrscheinlich wolltest Du hier ohnehin nur Werbung für Deinen MAC machen und Windows 8 bashen. Komischerweise zieht Apple aber solche Änderungen, wie sie mit Windows 8 auf den PC Nutzer zukommen, ebenfalls immer wieder durch - nur wird hier jede Änderung als die ultimative Innovation gefeiert.
    1. Avatar von wolf66
      wolf66 -
      Dem ist nichts hinzu zu fügen.
      Als die anderen OS von MS heraus kamen gab es auch genug Probleme - an die erinnert man sich aber anscheinend ungern.
      Dabei will ich nicht vernachlässigen, dass manche Entwicklung nicht besonders gut gelungen war.
      Einfach abwarten und nicht gleich ein perfektes System erwarten - das ist bei den unendlich möglichen Konfigurationen nicht realisierbar, wenn nicht auch die anderen Hardwarehersteller sich daruf eingestellt haben.
      Die Frage nach einem halben oder 1 Jahr noch mal stellen - auch dann liefen die Vorversionen so richtig und die User hatten sich an neue Bedingungen gewöhnt.
    1. Avatar von Weidy
      Weidy -
      Ich kann mich den beiden letzten Beiträge nur anschließen. Anstatt zu meckern, sollte man sich mal mit dem Beitrag von „areiland“ näher befassen. Auch ich habe hierdurch noch Tipps bekommen, die ich vorher noch nicht kannte. Vielen Dank dafür! Ich bin begeistert von Windows 8, obwohl ich mir nie einen PC bzw. Phone mit Touch-Funktion anschaffen würde. Der Umstieg von Win 7 auf Win 8 hat völlig reibungslos funktioniert. Und alle noch bestehenden „Unebenheiten“, die jedes neue System aufweist, werden ganz sicher durch Updates behoben.
    1. Avatar von opelmeister
      opelmeister -
      Ich habe das unbestimmte Gefühl das hier einer versucht den anderen niederzuschreiben.
      Nur lobpreisen sollte man dieses neue Windows nicht.
      Ein kleines Beispiel:
      Man kann seine Windows 8 Geräte miteinander synchronisieren.
      Man kann das nicht. Windows macht das einfach - ungefragt.
      Das zu verhindern geht nur indem man den Benutzer auf Lokal umstellt. Ich habe diese Erfahrung auch erst machen müssen.
      Und zwar habe ich auf meinem Arbeits-PC ,Win7/Win8, bei Win8 den Hintergrund des Desktops durch wechselnde Hintergründe aus dem eigenen Bilderfundus ersetzt. Schwupp war dies auf meinem Laptop gleich so. Allerdings zeigt er nur das erste Bild.
      Das ist alles noch nicht das Problem. Das fängt nämlich erst an wenn der PC nicht mehr online ist. Dann nämlich sucht der Laptop nach der Synchronisation und kann nicht synchronisieren. Der Lappi wird langsamer und langsamer - bis das System begreift das es nix zu synchronisieren gibt. Damit ist die ganze Performance für´n A.sch. Nur dafür das er einen Hintergrund synchronisert hat kann man das System nicht loben. Also was ist gewollt mit der Synchronisation ??? Das verschiedene Apps gleich sind ??? Wie z.B. das Mail App ???
      Wer hat mich eigentlich gefragt ob ich dies so wünsche ??? Niemand !!! Schon garnicht Windows. Das hat es ja nicht nötig.. Für mich ist das ein Unding.
      Plötzlich tauchen Sachen auf meinem Laptop auf, die nur was auf meinem PC zu suchen haben.
      Das, wie schon mal gesagt, geht in meinen Augen schon garnicht.

      Ich will dieses neue Windows hier nicht niederschreiben, sondern nur darauf hinweisen das verschiedene Funktionen und Verhaltensweisen, so nicht von jedem User gewünscht sind. Damit wird der eine oder andere ebenso seine Probleme haben. Mal davon abgesehen das man nach der Komplettinstallation eines Programms wie Office 2010 erst den gesammten "Modern UI" wieder aufräumen muss um eine ordentliche Struktur wieder herzustellen.

      In meinen Augen ist das Windows 8 jedenfalls stark verbesserungsbedürftig und als Produktivsystem schon garnicht geeignet.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Das ist nicht ganz richtig, man kann auswählen was und ob synchronisiert werden soll!

      Anhang 906
    1. Avatar von opelmeister
      opelmeister -
      Ich habe garnichts ausgewählt. Es war dann auf einmal so. Jedenfalls scheint das eine Grundeinstellung zu sein, die ich wissentlich nicht verändert habe.
      Aufgefallen ist das erst nachdem ich den Desktop verändert habe.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Die Standardeinstellung ist Synchronisation - aber wie oben gezeigt, man kann das deaktivieren oder differenzieren. Auch mit dem Livekonto. Von daher gilt mein Satz "Man kann seine Windows 8 Geräte miteinander synchronisieren". So nebenbei lassen sich auch in den Apps teilweise noch Einstellungen treffen was alles synchronisiert werden darf.

      Anhang 909
    1. Avatar von kerberos
      kerberos -
      So manche Leute sollten sich auch mal ansehen, was sie installieren (und sich danach vielleicht mal auch damit beschäftigen). Ich nutze Win8 als Produktivsystem, seit die CP raus kam, dann die RP und nun Enterprise - auch mit Online-Banking, Mailprogramm usw. Bisher hatte ich keinerlei Probleme. Mit den "Kacheln" komme ich bestens aus, finde sie sogar besser und auch übersichtlicher als das "alte" Startmenue.
      Bei mir ist es so eingestellt, dass beim hochfahren der MUI erscheint und ich nur ENTER klicken muss, um auf meinen Desktop zu kommen (oder eben eine andere KAchel anklicke).

      Was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann, dass hier viel Bluescreens, Abstürze u. ä. haben, dass angeblich einige Programme und Treiber nicht funktionieren, oder die Internetverbindung/Netzwerke nicht funzen sollen
      Vielleicht sollte man sich auch mal überzeugen lassen, dass Win8 mit der Win-Fw u. Defender gut geschützt ist, oder falls sich jemand doch eine "externe" Firewall/AntiVirenprogramm installiert, er dann auch die Win-Fw u. Defender abschaltet.
      Klar, dass alle zusammen nur "Murks" machen.

      Es ist eine Sache des "Kopfes", wie man an Win8 (oder an eine neue Sache) herangeht; mit "alten Ideologien und Einstellungen" ist dann hier auch kein Blumentopf zu gewinnen.

      Also nicht immer nur meckern, sondern mal ausprobieren und sich überzeugen lassen.
    1. Avatar von unzer
      unzer -
      endlich mal einer mit Verstand und nicht so ein ewiger Meckerer und Besserschlaubi.
      Ich bin auch umgestiegen von 7 auf 8 und bereue es nicht.
      Win 8 ist schnell und macht Spaß.
    1. Avatar von kerberos
      kerberos -
      Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit dem Benutzer
      Genau dies ist das eigentliche Problem, bei einigen Leute (hier)
    1. Avatar von opelmeister
      opelmeister -
      Danke für den Hinweis..........
      habe eben die Signatur geändert
    1. Avatar von kerberos
      kerberos -
      @ Opelmeister

      Dies war nun nicht auf deine Person "gemünzt", sondern eine allgemeine Aussage; deine "Sig" passte nur eben sehr gut zu diesem Thema
      (aber Windows8 kann hierzu nun mal gar nichts )
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Ist gelöscht! Editieren wäre dann doch einfacher für Dich :-)
    1. Avatar von kerberos
      kerberos -
      Alex - ich war zu schnell - das iss halt im hohen Alter so
      (da komm'ste auch noch hin... )
    1. Avatar von KaterMann10
      KaterMann10 -
      Hallo miteinander,
      ich lese die Kommentare hier mit Begeisterung. Vieles kann ich nachvollziehen, vieles auch nicht. Was ich bisher noch nicht herausgefunden habe: Wenn ich nicht experimentieren will, nicht Neues nur wegen des Neuen entdecken will, mich nicht lange mit veränderten BS-Details befassen will, sondern nur mit meinem Rechner weiter arbeiten will: Welche Vorteile bringt mir Windows 8 gegenüber Windows 7?
    1. Avatar von kerberos
      kerberos -
      Hallo KaterMann10,

      ganz einfache Antwort: Dann bringt dir Win8 nichts - ausser, dass es dich Geld kostet (der Kauf).
      Wenn du wirklich nur mit deinem PC arbeiten möchtest, dich nicht mehr für Computer interessierst,
      als es für einen "Anwender" notwendig ist, dann kannst du bei deinem "alten" Win7 bleiben, dir die
      Kosten und auch die Zeit zur Installation für Win8 sparen.
    1. Avatar von RedFlag
      RedFlag -
      Ich sach mal so:
      kindliche Neugier ;-)

      Irgendwie werde ich nie erwachsen, das geht wohl vielen so, und irgendwie entdecke ich jeden Tag neue Sachen....
      Ich habe da wohl noch nicht alle Level geschafft ;-)

      Wer also Spass hat was neues zu entdecken ist sicherlich bei Win8 richtig,
      und bei 30.-€ für das Update (welches man ja durchaus neu installieren kann) ist das eigentlich fast geschenkt!
    1. Avatar von sailfan66
      sailfan66 -
      Zitat Zitat von kerberos Beitrag anzeigen
      Genau dies ist das eigentliche Problem, bei einigen Leute (hier)
      Alles schön und gut, aber nicht jeder Nutzer ist ein Profi und die Anleitungen zur Nutzung sind für Normalos echt "beschissen" und wenn ich als Normalo mich in den verschiedenen Foren umschaue, läuft es mir eiskalt den Rücken runter, was ich für ein Dummkopf bin !
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Auch der gemeine Nutzer muss sich erst einmal einarbeiten und seine eigenen Wege finden. Um die Fragen nach dem was erreiche ich wie zu beantworten, gibts ja das Forum. Nur muss man auch unvoreingenommen an die Sache herangehen und Windows 8 nicht von vorn herein ablehnen. Abgesehen vom veränderten Startmenü lässt sich Windows 8 ja genau so wie Windows 7 nutzen und bedienen, lediglich die Elemente für die Verwaltung des Systems sind teilweise an andere Stellen gerutscht. Das betrifft den gemeinen Nutzer aber meist wenig. Für mich bringt das neue Startmenü einen echten Mehrwert, auch wenn ich die Apps sehr wenig nutze. Dafür ist dieses unsägliche Startmenü von Windows 7 weggefallen und durch ein sinnvolleres ersetzt worden. Dass ich mir zusätzlich ein Startmenü in Form einer Symbolleiste erstellt habe, hat da eher praktische Gründe, denn so muss ich nicht jedes Mal auf das Modern UI wechseln um ein Programm zu starten, das ich nicht im Schnellstart habe. Ansonsten nutze ich Windows 8 exakt wie Windows 7, bei dem ich diese Kombination aus Symbolleisten (Startmenü, Quicklaunch) und dem eigentlichen Startmenü auch hatte und meist nur zur Suche oder für den Zugriff auf die Systemsteuerung ins Startmenü wechselte. Auf die Systemsteuerung und die anderen Verwaltungsoptionen greife ich jetzt über das WIN+X Menü zu, statt über das Startmenü. Es ist eben eine Umstellung, aber eine die mir keine Schwierigkeiten bereitet hat.
    1. Avatar von 8-ball
      8-ball -
      Es scheint mir als würde sich NIEMAND auch nur ansatzweise die MEGA-Database von MS zu Win8 anschauen. Haufenweise Videos, Tools, Anleitungen für das neue BS.
      Gibts ja nicht.