• Windows 8: Nachfrage nach Touchscreen-PCs besonders hoch - Tablets eher enttäuschend

    Offenbar sollen sich Touchscreen-PCs mit dem aktuellen Windows 8 deutlich besser verkaufen als man anfänglich angenommen hatte. Enttäuschend seien hingegen die Verkäufe bei den Tablets mit dem neuen Betriebssystem.


    http://www.windows-8-forum.net/artikel-attachments/1025-dell-xps-12-hersteller.jpg

    Unter Berufung auf Analysten von zwei unterschiedlichen Marktforschungsfirmen, gab die Technikseite "Cnet" nun bekannt, dass sich PCs mit einem Touchscreen offenbar sehr gut verkaufen lassen. Laut Bob O'Donnell von IDC würde dies nun zu Engpässen führen. So sagte O'Donnell: "Einige Hersteller berichten von Lieferengpässen, vor allem weil derzeit nicht genügend Touchscreen-Panels zur Verfügung stehen". Entsprechendes wurde auch seitens Rhoda Alexander von IHS iSuppli bestätigt. "Wir haben mit einer Vielzahl von PC-Herstellern gesprochen, die über Engpässe klagen, auch Händler berichten, dass sich derartige Geräte praktisch sofort verkaufen.", so Rhoda Alexander. Als Beispiel dient hierbei das Dell XPS 12, ein Touchscreen-PC, der sich durch ein drehbares Display in ein Tablet verwandeln lässt.


    Allerdings sind diese Meldungen nicht für alle Seiten erfreulich. Normale Computer mit dem Betriebssystem Windows 8 bleiben bei den Verkäufen deutlich "unter den Erwartungen" zurück. Weder für Microsoft noch für die Hardware-Partner kann daher die Nachricht über gute Verkäufe bei Touchscreen-PCs trösten. Denn die Verluste aus den anderen Geräteklassen, oftmals günstige Preisklassen, können durch diese Touchscreen-PCs nicht abgefedert werden. Doch auch die Verkäufe bei den Tablets mit Windows 8 und auch Windows RT sind eher ernüchternd. Entsprechend meldet die "Seattle Times", dass entsprechende Nachfragen nach Tablets mit ARM-Technik als auch mit Intel-Technik bislang enttäuschend sind.


    Bildquelle: Hersteller
    Quelle: WinFuture
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 8: Nachfrage nach Touchscreen-PCs besonders hoch - Tablets eher enttäuschend

    ?
    « Farbe am Gehäuse des HTC 8X schon nach kurzer Zeit abgenutztKommt das Samsung Ativ S doch noch dieses Jahr auf den Markt? »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 8: Nachfrage nach Touchscreen-PCs besonders hoch - Tablets eher enttäuschend

    Windows 9-Event soll am 30. September stattfinden - Einladungen werden bereits verschickt
    Man hat es bereits vermutet, nun wurde es von Microsoft bestätigt. Ende September wird ein Presse-Event stattfinden, bei welchem das neue... mehr
    Microsoft Surface 3 wahrscheinlich mit Tegra K1 - Surface Mini in der Mache
    Die beiden neuesten Microsoft-Tablets Surface 2 und Surface Pro 2 sind noch relativ jung, doch bereits jetzt gibt es erste Hinweise darauf,... mehr

    Windows 8: Nachfrage nach Touchscreen-PCs besonders hoch - Tablets eher enttäuschend

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Basti
      Basti -
      Ich denke, dass es bei den Tablets wohl auch an der schlechten Verfügbarkeit liegt. Ich selber warte auf das Thinkpad Tablet 2, das für den 16. November angekündigt wurde. Über einige Quellen ist nun eine Verfügbarkeit ab dem 17. Dezember durchgesickert, was aber auch nichts heissen muss. Von daher ist es nicht allzu verwunderlich, dass die Nachfrage eher gering bleibt
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Welcher Monat liegt zwischen April und Februar?