• Windows 8 & Windows Store sollen laut Microsoft umfassend geschützt sein

    Vor wenigen Tagen veröffentlichte der Nokia-Mitarbeiter Justin Angel einen Blog-Eintrag, in dem er einen Anleitung veröffentlichte, in der erklärt wird, wie Spiele, die aus dem Windows Store stammen, manipuliert und gehackt werden können.



    In diesem Blog-Eintrag beschrieb er detailliert, wie er aus dem Spiel SoulCraft, welches im Windows Store erhältlich ist, welches er als Probeversion geladen hat, eine Vollversion machen konnte. Das Ganze natürlich völlig ohne Bezahlung. Ebenso wurde von Angel beschrieben, wie die Gold-Währung im Spiel (InGame-Währung) manipuliert werden konnte um einen unendlichen Betrag zu erhalten. Mittlerweile ist seine Seite aber gesperrt worden. Seitens Microsoft wurde ein entsprechendes Statement an „Neowin“ überbracht. Dort sagte Microsoft, dass ein „erfolgreicher Software-Distributions-Kanal vor vielen Herausforderungen“ stehe, da immer wieder von Leuten versucht würde, das System für illegale Belange zu umgehen. Jedoch ging man kaum bis gar nicht auf die Methode von Justin Angel ein.


    Man würde ständig die Interessen von Entwicklern und Kunden schützen, weshalb man „zahlreiche Maßnahmen“ unternommen hat um sowohl das Betriebssystem als auch den Windows Store zu schützen, so Microsoft. Entsprechend wird von Seiten Microsoft auch auf einen aktuellen Eintrag im Dev Center verwiesen, der beschreibt, wie die Anwendungen von den Entwicklern geschützt werden können. Dazu zählt etwa eine Quittungs-Funktion. Damit kann man den Zugang eines Nutzers überprüfen. Zudem solle man einige Features einer App auf einem Remote-Server lagern um somit volle Kontrolle zu haben. Man vermutet, da Microsoft nicht direkt auf die Methode von Justin Angel eingeht, dass das Problem weniger im Windows Store bzw. im Betriebssystem zu suchen ist, als vielmehr in den fehlenden Sicherheitsmaßnahmen der Entwickler.



    Quelle: WinFuture
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 8 & Windows Store sollen laut Microsoft umfassend geschützt sein

    ?
    « Gerüchte um unbekanntes Nokia-Phone: Kommt es mit PureView-Technik?Messenger WhatsApp nun auch für Windows Phone 8 erhältlich »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 8 & Windows Store sollen laut Microsoft umfassend geschützt sein

    Windows 9-Event soll am 30. September stattfinden - Einladungen werden bereits verschickt
    Man hat es bereits vermutet, nun wurde es von Microsoft bestätigt. Ende September wird ein Presse-Event stattfinden, bei welchem das neue... mehr
    Microsoft Surface 3 wahrscheinlich mit Tegra K1 - Surface Mini in der Mache
    Die beiden neuesten Microsoft-Tablets Surface 2 und Surface Pro 2 sind noch relativ jung, doch bereits jetzt gibt es erste Hinweise darauf,... mehr

    Windows 8 & Windows Store sollen laut Microsoft umfassend geschützt sein

    – deine Meinung ?