• Microsoft konnte schon vier Millionen Upgrades von Windows 8 verkaufen

    Seit gestern läuft in Redmond die Entwicklerkonferenz BUILD 2012, welche von Microsoft abgehalten wird. Wie dabei bei der Ansprache von Steve Ballmer bekannt wurde, soll sich das neue Betriebssystem bereits zu Beginn recht gut verkauft haben.


    http://www.windows-8-forum.net/artikel-attachments/715-startscreen-windows-8-hersteller.jpg

    Entsprechend den Zahlen von Steve Ballmer scheint die Markteinführung von Windows 8 gut verlaufen zu sein. Das Interesse am neuen Betriebssystem soll groß sein. Innerhalb der letzten drei Tage soll Microsoft weltweit bereits vier Millionen Upgrade-Lizenzen von Windows 8 verkauft haben. Auch im Einzelhandel soll die Nachfrage entsprechend hoch sein. Dabei beruft sich Ballmer auf Angaben der britischen Elektronikkette Dixons. Hier sollen sich Notebooks mit Windows 8 um 20 Prozent stärker abgesetzt haben, als man anfänglich angenommen hat. Ebenso vermeldet Hewlett-Packard, dass das Interesse bislang hoch sei. Auch das Feedback der Presse sei im Großen und Ganzen positiv.


    Auch bei den Erfolgsaussichten gab sich Ballmer voller Zuversicht. Die meisten Nutzer würden die Umgewöhnung auf Windows 8 schnell vollziehen können und sich schon bald nicht mehr nach dem alten Modell zurücksehen. Außerdem gab Ballmer an, dass in geraumer Zukunft die Anzahl an verfügbaren Apps für Windows 8 und Windows Phone 8 kräftig wachsen würde. Nach Angaben planen offenbar viele weitere Hersteller wie etwa Dropbox, SAP oder auch Twitter eigene Windows 8 Apps. Das Potenzial des Windows-Ökosystem soll riesig sein. Ein Upgrade würden weit über 600 Millionen Nutzer in Erwägung ziehen, rund 400 Millionen neu verkaufte Geräte könnten hinzu kommen, prognostizierte Ballmer.


    Bildquelle: windows8.iyogi.com
    Quelle: WinFuture
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Microsoft konnte schon vier Millionen Upgrades von Windows 8 verkaufen

    ?
    « Windows 8 war vor Verkaufsstart kaum bekanntNeues Layout für Windows-8-Forum.net »
    Ähnliche News zum Artikel

    Microsoft konnte schon vier Millionen Upgrades von Windows 8 verkaufen

    Windows 9-Event soll am 30. September stattfinden - Einladungen werden bereits verschickt
    Man hat es bereits vermutet, nun wurde es von Microsoft bestätigt. Ende September wird ein Presse-Event stattfinden, bei welchem das neue... mehr
    Microsoft Surface 3 wahrscheinlich mit Tegra K1 - Surface Mini in der Mache
    Die beiden neuesten Microsoft-Tablets Surface 2 und Surface Pro 2 sind noch relativ jung, doch bereits jetzt gibt es erste Hinweise darauf,... mehr

    Microsoft konnte schon vier Millionen Upgrades von Windows 8 verkaufen

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von wolf66
      wolf66 -
      Zitat Zitat von Newsmaster Beitrag anzeigen
      Innerhalb der letzten drei Tage soll Microsoft weltweit bereits vier Millionen Upgrade-Lizenzen von Windows 8 verkauft haben.
      Das aber auch nur, weil MS etwas "schlampig", aber zum "Nutzen" der User diese im weitestgehendem Sinne fast verschenkt hat.
      Während der bisherigen Upgradeaktion konnte man die Version bekommen, ohne dass da irgenwie gegengescheckt wurde, ob auch ein Schlüssel von einem installierten System vorhanden war, ob es auch in dem Zeitraum gekauft wurde und ob es dann auch noch aktiviert wurde.
      Das hat man nun aber bei der Bestellung beseitigt und es muss ein Windows 7 Key eingegeben werden und der wird noch mit dem Aktivierungsserver für den Zeitraum gegen gescheckt.
      Wer es also in diesen Zeitraum herunter geladen hat - hat einfach nur Glück gehabt und eine nicht beabsichtigte Lücke nutzen können.
      Eigentlich brauchte man es ja nicht herunterladen, denn es geht um zusätzliche Produkt-Keys für bereits gekaufte Upgradeversionen zum Normalpreis bei anderen Versendern oder im Laden.
      Die Preise sind, wie ich inzwischen so gesehen habe, überall fast gleich mit 49,90 € mit beiden Versions-DVDs ( x86 / x64 )
      Da war natürlich die Verlockung gross für 14,99 € etwas für den Geldbeutel bei gekaufter Hardware zu tun.
      Die Schlüssel bleiben gültig und Nachwirkungen sind wohl nicht zu befürchten.
      Das wird wohl bei MS unter "Colateralschaden" verbucht werden müssen.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Welcher Monat liegt zwischen April und Februar?