• Nutzer gewöhnen sich in wenigen Wochen an Windows 8

    In einem Interview hat sich nun auch die neue Windows-Chefin Julie Larson-Green zum neuen Betriebssystem Windows 8 geäußert. Laut ihrer Ansicht gewöhnen sich Nutzer innerhalb weniger Wochen an die Benutzung eines Touchscreens.



    Künftig werden die meisten Computer mit Touchscreens ausgestattet sein, davon geht die neue Windows-Chefin Julie Larson-Green in einem Interview mit der Seite "Technology Review" aus. Es würden zwar auch weiterhin Modelle ohne Touchscreen verkauften werden, doch bereits jetzt seien die Geräte mit Touchscreen in der Überzahl. Larson-Green selbst möchte auf einen Touchcomputer nicht mehr verzichten. Erste Pläne für die Ausrichtung auf Touch von dem neuen Betriebssystem Windows 8 gab es bereits vor der Einführung des iPad von Apple. Eine Orientierung am Apple-Produkt sei nicht erfolgt. Erste Planungen zu Windows 8 begannen bereits vor dem Start von Windows 7 im Juni 2009. Von Anfang an habe es Unterschiede zum iPad von Apple gegeben. Etwa, dass man keine statischen Symbile verwendet, sondern das Betriebssystem mit den sogenannten Live Tiles ausstattet.


    Sowohl die altbekannte Desktop-Oberfläche als auch die neuen Windows Apps wurden von Microsoft bewusst so gewählt, denn ein Finger kann niemals so genau sein wie eine Maus. Zudem wird es auch künftig immer noch einfacher sein, mit der Tastatur zu tippen als auf dem Touchscreen. Die Kritiken und das negative Feedback zu Windows 8 wären ähnlich wie bei der Umstellung von Office 2007 auf das Ribbon-Interface. Nur durch kurzes testen, würde man einfach nicht erfahren, wie umfangreich es tatsächlich ist. Das langfristige Nutzungserlebnis sei entscheidend, nicht die ersten 20 Minuten, so Larson-Green. Je länger man mit einem anderen Betriebssystem gearbeitet hat, desto schwerer würde es dem Anwender fallen, sich an das Windows 8 Interface zu gewöhnen. Allerdings würde es nicht allzu lange dauern, bis man sich, nach intensiver Nutzung, an das neue Betriebssystem Windows 8 gewöhnt hat. Insgesamt würde nur wenig Zeit vergehen, bis sich die Nutzer auf das neue Nutzungserlebnis mit Windows 8 einlassen. Bereits mehr als 90 Prozent aller neuen Nutzer würden den Startscreen sowie die Charms-Bar bereits in der ersten Sitzung von Windows 8 benutzen. Und auch die Desktop-Nutzer würden nach durchschnittlich sechs Wochen die neuen Features häufiger nutzen als die altbekannten Funktionen.


    Bildquelle: techspot.com
    Quelle: WinFuture
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Nutzer gewöhnen sich in wenigen Wochen an Windows 8

    ?
    « Nokia will 10-Zoll-Tablet zum MWC 2013 präsentierenSoftware-Update für Nokia Lumia 920: USA & Kanada machen den Anfang »
    Ähnliche News zum Artikel

    Nutzer gewöhnen sich in wenigen Wochen an Windows 8

    Windows 9-Event soll am 30. September stattfinden - Einladungen werden bereits verschickt
    Man hat es bereits vermutet, nun wurde es von Microsoft bestätigt. Ende September wird ein Presse-Event stattfinden, bei welchem das neue... mehr
    Microsoft Surface 3 wahrscheinlich mit Tegra K1 - Surface Mini in der Mache
    Die beiden neuesten Microsoft-Tablets Surface 2 und Surface Pro 2 sind noch relativ jung, doch bereits jetzt gibt es erste Hinweise darauf,... mehr

    Nutzer gewöhnen sich in wenigen Wochen an Windows 8

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Frohsinn
      Frohsinn -
      Ich kann mich nicht daran gewöhnen. Bereits nach der Installation ließ sich der PC über " Einstellungen- Ein /Aus- Herunterfahren" nicht abschalten. Der PC fährt herunter ,schaltet ab, aber nach 5 Sekunden ca wieder zu und fährt erneut hoch und so fort! Abschalten kann ich nur durch Stecker ziehen. Dieser Fehler verschwand nach der Installation nachTagen von selbst ,ist jetzt 8 Wochen später aber erneut vorhanden, An einer Fehlbedienung die ich erst vermutete kann es also nicht liegen. Hat jemand ne Ahnung an was das liegen kann und wie dieser Fehler zu beseitigen ist ?
    1. Avatar von fredo
      fredo -
      Servus,

      bei mir auf dem Notebook läuft von Intel ein Programm (iSCTsysTray.exe) im Hintergrund das Konfigurationen zum automatischen "Aufwachen" ermöglicht.

      Grüße
    1. Avatar von webtrack
      webtrack -
      Zitat Zitat von Frohsinn Beitrag anzeigen
      ...Bereits nach der Installation ließ sich der PC über " Einstellungen- Ein /Aus- Herunterfahren" nicht abschalten. ...
      ... schon mal mit folgendem Kommando probiert?

      C:\Windows\System32\shutdown.exe /s /t 0

      Hab hier eine Verknüpfung auf dem Desktop gemacht und fahre nur damit runter.

      Gruß
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      @Frohsinn
      Schau mal ins BIOS/UEFI, ist dort bei den Energiespareinstellungen eventuell eingestellt, dass der Rechner nach einem Spannungsverlust gleich wieder neu starten soll? Nennt sich AC Power Loss, oder ähnlich und findet sich bei den Energiespareinstellungen..
    1. Avatar von eifelpower
      eifelpower -
      ich hatte mich schnell Umgestellt! Persönlich finde ich Win8 echt super! Es ist schnell, stabil und wenn man einige Tools verwendet, kann man sich das System so konfiguriern wie man es möchte!