• Auch Nvidia-Chef Huang ist bislang von Windows RT enttäuscht

    Scheinbar ist nicht nur der südkoreanische Hersteller Samsung vom ARM-basierenden Betriebssystem Windows RT enttäuscht. Nun meldet sich auch der Nvidia-Firmenchef Jen-Hsun Huang zu Wort und gibt an, dass besonders die Erwartungen hinsichtlich der Verkaufszahlen nicht erfüllt wurden.


    http://www.windows-8-forum.net/artikel-attachments/1592-jen-hsung-huang-nvidia-windows-rt.jpg

    Mittlerweile macht sich auch bei Nvidia Enttäuschung über das ARM-Betriebssystem Windows RT von Microsoft breit. So erklärte der Chef von Nvidia gegenüber "TheVerge": "Für uns ist Windows RT enttäuschend, weil wir erwartet hatten, mehr zu verkaufen". Dabei bezieht sich seine Aussage direkt auf den Tegra 3 Chipsatz, der bekanntermaßen auf der ARM-Technologie aufbaut und in einer Vielzahl von Windows RT Tablets verbaut ist. Unter anderem ist der Tegra 3 auch im Surface RT von Microsoft verbaut. Nach jüngsten Analysten-Einschätzungen hat sich das Tablet aber bislang nur rund eine Million Mal verkauft. Dennoch geht Huang davon aus, dass Windows RT für Microsoft in Zukunft doch noch zum Erfolg werden kann. Es soll eine Reihe von Geräten geben, auf denen Windows RT zum Einsatz kommen kann, bislang aber noch nicht verwendet wird. Microsoft müsse auch weiterhin in Windows RT investieren, trotz der eher mauen Verkaufszahlen entsprechender Windows RT Geräte.


    Ein großes Interesse soll laut Huang vor allem an Geräten bestehen, mit denen Outlook möglich ist und die eine lange Akkulaufzeit aufweisen können. Seiner Meinung nach müsse es "jemanden da oben geben", der Outlook von Microsoft für etliche Kunden zugänglich machen kann, welche sich einen schmalen PC mit einer langen Akkulaufzeit wünschen. Allerdings wird es für das Betriebssystem Windows RT nicht einfacher. Erst kürzlich gab Samsung bekannt, den Vertrieb des Ativ Tab in Deutschland einzustellen. Scheinbar war die Nachfrage zu gering. Man wolle sich verstärkt auf Windows 8 Tablets konzentrieren. Auch bei den Endverbrauchern scheint Windows RT nicht so gut anzukommen wie das vollwertige Windows 8.


    Quelle: WinFuture
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Auch Nvidia-Chef Huang ist bislang von Windows RT enttäuscht

    ?
    « Microsoft wird für Windows Phone 8 noch bis 2014 Support bietenMicrosoft will für jede neue App im Windows (Phone) Store 100 Dollar Bonus zahlen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Auch Nvidia-Chef Huang ist bislang von Windows RT enttäuscht

    Windows 9-Event soll am 30. September stattfinden - Einladungen werden bereits verschickt
    Man hat es bereits vermutet, nun wurde es von Microsoft bestätigt. Ende September wird ein Presse-Event stattfinden, bei welchem das neue... mehr
    Microsoft Surface 3 wahrscheinlich mit Tegra K1 - Surface Mini in der Mache
    Die beiden neuesten Microsoft-Tablets Surface 2 und Surface Pro 2 sind noch relativ jung, doch bereits jetzt gibt es erste Hinweise darauf,... mehr

    Auch Nvidia-Chef Huang ist bislang von Windows RT enttäuscht

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Welcher Monat liegt zwischen April und Februar?