• Windows 8: Gigabyte Smart Switch bringt den Startbutton auf Windows 8

    Viele Nutzer wünschen sich unter Windows 8 den Startbutton zurück. Der Hardware-Hersteller Gigabyte hat nun offenbar gehandelt und stellt ein Tool, genannt Smart Switch vor, welches den Startbutton zurückbringt.


    http://www.windows-8-forum.net/artikel-attachments/2085-gigabyte-smart-switch-hersteller.jpg

    Für viele ist Windows 8 allein aufgrund der Tatsache, dass kein Startbutton vorhanden ist, uninteressant. Doch der Hardware-Hersteller Gigabyte will nun Abhilfe schaffen und stellt sein neues Tool Smart Switch offiziell vor. Mit Smart Switch wird es möglich sein, auch unter Windows 8 wieder direkt auf den Desktop zu booten. Auch von der grafischen Aufmachung ist das Tool nicht wirklich schlecht gemacht. Dabei bietet das Smart Watch aber auch Zugriff auf diverse Energieoptionen und man kann das Gerät damit sogar herunterfahren.


    Ein komplettes Startmenü, wie man es etwa von Windows 7 kennt, ersetzt das Tool Smart Switch jedoch nicht. Über die Seite des Gigabyte Smart Switch lässt sich das Tool herunterladen, zudem kann man sich auch nochmals darüber informieren. Für eine begrenzte Zeit steht Smart Switch nun kostenlos zum Download bereit. Bei allen Geräten von Gigabyte, die mit Windows 8 ausgeliefert werden, wird das Tool vorinstalliert sein. Mit dem kommenden Update auf Windows 8.1 plant auch der Hersteller Microsoft, den Startbutton wieder zurückzubringen. Nach bislang bekannten Informationen soll dieser aber im Funktionsumfang wesentlich beschränkter sein als sein Pendant auf Windows 7.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 8: Gigabyte Smart Switch bringt den Startbutton auf Windows 8

    ?
    « Microsoft Surface RT: Zweite Generation könnte von Snapdragon-Chips angetrieben werdenMicrosoft Surface RT: Viele Hersteller wollen keine Windows RT-Tablets mehr bringen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 8: Gigabyte Smart Switch bringt den Startbutton auf Windows 8

    Windows 9-Event soll am 30. September stattfinden - Einladungen werden bereits verschickt
    Man hat es bereits vermutet, nun wurde es von Microsoft bestätigt. Ende September wird ein Presse-Event stattfinden, bei welchem das neue... mehr
    Microsoft Surface 3 wahrscheinlich mit Tegra K1 - Surface Mini in der Mache
    Die beiden neuesten Microsoft-Tablets Surface 2 und Surface Pro 2 sind noch relativ jung, doch bereits jetzt gibt es erste Hinweise darauf,... mehr

    Windows 8: Gigabyte Smart Switch bringt den Startbutton auf Windows 8

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Kuz getestet. Bis man mit Smartswitch auf dem Desktop landet, wurde dreimal zwischen Modern UI und Desktop hin und hergeschaltet. Bleiben noch die Buttons zum Herunterfahren/Energiesparen - die sind allerdings mit Bordmitteln ebenfalls zu erreichen und deshalb auch nichts sonderlich neues.

      Fazit: muss man nicht haben.
    1. Avatar von wolf66
      wolf66 -
      Das ist nicht der Startbutton, den sich die "User" wüschen, sondern nur eine andere Möglichkeit, dass gleich beim Start der gewünscht Startbildschirm erscheint.
      Die möchten das "Startmenü" zurück, um dann auch auf die Programme usw. zu zu greifen zu können.
      Start ist also nicht gleich Start sondern hier ein Wortspiel.

      edit:
      Eine andere einfache Möglichkeit mit dem alten Startmenü ohne Eingriff in das System ist Ex7forW8 1.0.0.0 - ex7forW8_1.0.zip
      Dazu wird die Original Windows 7 DVD benötigt, da von dort 7 Dateien extrahiert werden. Danach kann via Ab-Anmeldung zwischen den Varianten gewechselt werden.
      Bild folgt.
      Irgendwie bekomme ich das Bild nicht hoch , sehe es aber in der Vorschau bzw. unter erweitert.
    1. Avatar von NiFu
      NiFu -
      Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
      Bis man mit Smartswitch auf dem Desktop landet, wurde dreimal zwischen Modern UI und Desktop hin und hergeschaltet.
      Das sehe ich auch so - das Programm von Gigabyte taugt meiner Meinung nach nicht. Auf schnellen PCs mit SSD mag es so aussehen, als ob direkt auf den Desktop gebootet wird. Auf langsameren PCs mit SATA-Festplatte sieht man aber genau, was dort gemacht wird:

      • Nach dem User-Login ("Willkommen"-Bildschirm) ca. 20 Sekunden schwarzer Bildschirm
      • Dann blitz kurz das Fenster einer "Eingabeaufforderung" auf (run.bat)
      • Dann erscheint unten beim schwarzen Bildschirm die leere Taskleiste
      • Dann erscheint das Metro-Startmenü
      • Dann wird zum Desktop gewechselt und es erscheint der Windows-Explorer mit geöffneten Bibliotheken
      • Dann verschwindet der Windows-Explorer mit geöffneten Bibliotheken
      • Und erst dann erhält man einen leeren Desktop

      Das Wechseln auf den Desktop funktioniert nach der altbekannten Methode, dass bei diesem Registry-Key der Explorer zweimal gestartet wird:
      HKLM\Software\Microsoft\Windows NT\Current Version\Winlogin
      Shell: explorer.exe,explorer.exe

      Das ist der Grund, warum der Windows-Explorer mit geöffneten Bibliotheken erscheint. Siehe "ShowDT.reg" im Programm-Ordner "C:\Programme\GIGABYTE".

      Gigabyte hat es lediglich geschafft das Windows-Explorer-Fenster wieder zu schließen.
      [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\ Windows\CurrentVersion\RunOnce]
      "SwPwrBtn"="C:\\Program Files\\GIGABYTE\\Smart Switch\\run.bat"


      Auch die De-Installations-Routine ist Murks:
      • War das "Booten zum Desktop" eingeschaltet dann wird der Registry-Eintrag nicht zurückgesetzt; mit der Folge, dass dann in Zukunft immer der Windows-Explorer mit geöffneten Bibliotheken erscheint. Erst wenn man manuell den Wert von " Shell: explorer.exe,explorer.exe" auf "Shell: explorer.exe" zurücksetzt hat man wieder den vorherigen Zustand.
      • Und der Ordner "C:\Programme\GIGABYTE" ist nach der De-Installation zwar leer - aber immer noch vorhanden.

      Nur Windows 8.1, das kostenpflichtige Programm "StartIsBack" oder das kostenlose Programm "Bypass Modern UI" können direkt zum Desktop booten.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Das Problem "Explorer mit geöffneten Bibliotheken" hat sich bei mir nicht ergeben, denn ich hab die Einstellung zum Boot auf den Desktop vor der Deinstallation zurückgenommen. Solche Probleme wollte ich nämlich ausschliessen.