• Windows 10: Upgrade im ersten Jahr kostenlos

    Am gestrigen Abend hielt man seitens Microsoft das heiß ersehnte Event rund um Windows 10 ab. Weitere Informationen zu Windows 10 und auch teilweise zur mobilen Version wurden gemacht. Und auch eine neue Build wurde für die kommende Woche angekündigt. Dabei gab man an, dass das kommende Betriebssystem Geräte auf breiter Front unterstützen wird.


    http://www.windows-8-forum.net/artikel-attachments/3658-windows-10-event-januar.jpg

    Das Presse-Event von Microsoft war durchaus aufschlußreich, gab man doch rund um Windows 10 so einige Neuigkeiten bekannt. Zu Beginn erklärte man dabei ein paar Sachen rund um die Technical Preview, die bekanntermaßen bereits seit letztem Jahr erhältlich ist. Das Feedback, das man mit der Technical Preview bislang bekam sei überwältigend. Und um das zu unterstreichen gab man auch ein paar Zahlen bekannt. Demnach nahmen an der Technical Preview bislang 1,7 Millionen der sogenannten Insider teil. Dieser Personenkreis verschickte dabei insgesamt rund 800.000 Feedback-Mitteilungen. Allerdings war dies nicht alles, Microsoft gab auch an, für wen das Upgrade auf Windows 10 nach Release kostenlos sein wird. Sowohl Windows 7- als auch Windows 8.1- und Windows Phone 8.1-Nutzer sollen das Update im ersten Jahr kostenlos erhalten.


    Das neue Startmenü kann nun auch im Vollbild angezeigt werden, wenn gewünscht, also genau so, wie man es von der Modern UI her kennt. Zudem sind die bereits vorab geleakten "neuen Einstellungen" bestätigt worden. Wer also etwa von Windows 7 wechseln möchte, der dürfte sich leichter tun. Zudem möchte man die Bedienung so intuitiv wie möglich halten. Nochmals gezeigt wurde auch "Continuum", der nahtlose Übergang von Desktop- zum Tablet-Mode. Werden Maus und Tastatur entfernt, so wechselt das System "on the fly" auf den Tablet-Modus. Auf der rechten Seite ist nun auch ein neues Notification-Panel hinzugekommen. Besonders hervorgehoben hat man am gestrigen Abend allerdings den Sprachassistenten Cortana. Joe Belfiore gab dabei aber auch zu bedenken, dass die Build, mit der Cortana gezeigt wird, noch nicht final ist, man also auch Fehler entdecken könnte. Erstaunlicherweise funktionierte Cortana sehr stabil. Auch neue Sprachen wurden dem Gerät beigebracht, sieben sollen es an der Zahl sein. Cortana kann dabei sowohl auf dem Desktop, auf dem Smartphone und Tablet und auch im neuen Browser genutzt werden.


    http://www.windows-8-forum.net/artikel-attachments/3657-windows-10-event-desktop-screenshot.jpg

    Bei der mobilen Version zeigte man noch nicht so viel, doch ein paar Neuerungen gibt es. Die Einstellungs-Seite von Windows 10 für mobile Geräte wurde gezeigt. Dabei wirken die Settings nun aufgeräumter als noch zuvor. Und auch bei der Tastatur hat man eine Neuerung parat, sie soll sich frei auf dem Bildschirm bewegen und platzieren lassen. Nach wie vor dabei sind auch die Live-Tiles. Neu ist allerdings ein Hintergrundbild. Geplant sind zudem auch Universal-Apps. Diese Anwendungen funktionieren dann sowohl auf dem Desktop-PC als auch auf dem mobilen Gerät, etwa Office oder auch Kalender und Galerie. Die Synchronisation soll dabei via Cloud erfolgen. Es scheint aber als wären Gruppen-Header nun tatsächlich enthalten im neuen Windows 10.


    Zudem wurde auch Project Spartan offiziell präsentiert, der neue Browser von Microsoft. Ob Spartan allerdings seinen Namen behalten wird ist noch unklar. Mit Spartan kann man Webseiten nun einfrieren und diese frei bearbeiten, etwa Kommentare erstellen oder auch darauf zeichnen (mit einem Touchscreen). Dies wird dann z.B. via OneNote gespeichert. Neu ist zudem auch ein Lese-Modus, der entsprechend angepasst werden kann. Und auch Cortana ist wieder mit von der Partie. Auch in Spartan wurde der Sprachassistent integriert um behilflich zu sein und weiter Informationen zu liefern. Doch auch Gaming ist ein Bestandteil von Windows 10. Dank der Xbox App kann man sich nun problemlos mit Freunden via Sprach- oder Text-Chat verbinden. Ebenso soll die App mit Steam sehr gut zusammenarbeiten. Wer möchte kann damit auch Spielszenen aufnehmen und teilen. Streaming eines Spiels soll auf jedes Windows 10-Gerät möglich sein.


    http://www.windows-8-forum.net/artikel-attachments/3659-windows-10-event-microsoft-hololens.jpg

    Geräte wurden ebenfalls präsentiert, allerdings keinen Smartphone-Laptop-Hybride. Ein 84 Zoll großer TV namens Surface Hub samt eingebautem Computer, Touchscreen und Windows 10 wurde gezeigt. Er beherrscht dabei eine 4K-Auflösung und soll vor allem für Firmen gedacht sein, die Brainstorming abhalten oder auch Präsentationen fahren. Normale Nutzer dürften sich kaum ein derartiges Gerät zulegen, wohl schon aus Kostengründen. Zudem gab man HoloLens bzw. auch Windows Holographic bekannt. Mit Windows Holographic ist das neue Betriebssystem mit APIs gespickt, welche Hologramme erstellen bzw. berechnen können. In Verbindung mit HoloLens, einer Art VR-Brille, sieht man dann die erstellen Hologramme vor sich. Dabei werkelt im Inneren der HoloLens eine "Holographic Procession Unit". Dank der App Holo Studio sind dann auch Dinge erstellbar, die via Hologramm angezeigt werden. Gesteuert wird dabei über Handbewegung, die von der HoloLens erkannt werden.


    Allerdings präsentierte man keine Consumer Preview. In der kommenden Woche will man eine neue Build mit diversen neuen Funktionen bereitstellen, wer aber auf eine stabilere Consumer Preview gewartet hat, der wird enttäuscht sein. Im Februar möchte man dann auch die erste Build der mobilen Version präsentieren. Ein genaues Datum gibt es aber noch nicht.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10: Upgrade im ersten Jahr kostenlos

    ?
    « Windows 10: Angebliche Smartphone-Version auf Screenshots zu sehen │ - »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10: Upgrade im ersten Jahr kostenlos

    Windows 9-Event soll am 30. September stattfinden - Einladungen werden bereits verschickt
    Man hat es bereits vermutet, nun wurde es von Microsoft bestätigt. Ende September wird ein Presse-Event stattfinden, bei welchem das neue... mehr
    Microsoft Surface 3 wahrscheinlich mit Tegra K1 - Surface Mini in der Mache
    Die beiden neuesten Microsoft-Tablets Surface 2 und Surface Pro 2 sind noch relativ jung, doch bereits jetzt gibt es erste Hinweise darauf,... mehr

    Windows 10: Upgrade im ersten Jahr kostenlos

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Sonnschein
      Sonnschein -
      Ein paar neue Ergänzungen:

      Auf Wunsch kann man sein W-LAN Passwort mit "Freunden" teilen.
      Das bedeutet, das das W-LAN Passwort in der Cloud abgelegt wird und per Mausklick z.B. per Facebook verteilen kann. Finde ich fragwürdig!

      Man bekommt immer alle Updates, ob optional, oder sicherheitsrelevant, aufgespielt. Man kann wohl nur bei manchen Versionen die Einspielzeit beeinflussen. also ob man in einer bestimmten Zeit versetzt diese Updates möchte. Finde ich fragwürdig!

      Quellen:
      Microsoft präzisiert Pläne für Funktions-Updates bei Windows 10 | heise online

      Windows 10 verteilt WLAN-Schlüssel an Freunde | heise Security
    1. Avatar von HappyDay989
      HappyDay989 -
      Windows 10 ist mitnichten kostenlos. Vielmehr bezahlt man es als Anwender mit seiner Privatsphäre und seinen Daten, denn mit der Installation von Win 10 stellt man MS de facto einen Blankoscheck zum Ausschnüffeln des Recherns aus. Die zahlreichen Spionagetools gezielt abzuschalten ist ohne entsprechende Tools wie W10Privacy für einen normalen Computernutzer kaum möglich, denn die erforderlichen Einstellungen sind über diverse Menüs und Untermenüs weit verstreut und zum Teil sehr gut versteckt - ein Schelm, wer Böses dabei denkt...
    1. Avatar von Tha.Piranha
      Tha.Piranha -
      Quatsch, ...richtige Hardwarefirewall und nichts geht mehr raus bzw. nur das was ich will.
    1. Avatar von HappyDay989
      HappyDay989 -
      Zitat Zitat von Tha.Piranha Beitrag anzeigen
      Quatsch, ...richtige Hardwarefirewall und nichts geht mehr raus bzw. nur das was ich will.
      Und wie viele normale Nutzer kennst du, die in der Lage sind, eine "richtige Hardwarefirewall" so zu konfigurieren, dass nur noch das rausgeht, was wirklich rausgehen soll?
    1. Avatar von Tha.Piranha
      Tha.Piranha -
      ca. 86 .
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Hardwarefirewall verhindert das nach- hause- Telefonieren? Also du bist doch ein Raffinierter. Du meinst Microsoft wäre noch nicht ausgeschlafen und ein Fischlein wie du wohl? Na ja dann! Aber dann mach doch mal …Butter bei Fisch! Oder erkennt man an ----ca. 86----- nur eine komische Bemerkung
    1. Avatar von Tha.Piranha
      Tha.Piranha -
      Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
      Hardwarefirewall verhindert das nach- hause- Telefonieren? Also du bist doch ein Raffinierter. Du meinst Microsoft wäre noch nicht ausgeschlafen und ein Fischlein wie du wohl? Na ja dann! Aber dann mach doch mal …Butter bei Fisch! Oder erkennt man an ----ca. 86----- nur eine komische Bemerkung
      *gähhn* .
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      *gähhn* ., //////Das ist Sauerstoffmangel und hat nichts mit deinem angeschnittenen Thema zu schaffen. Wohl eher doch nicht so recht von deinem eigenen Wissen überzeugt! Dann behalte es für dich und gaukel fragende nicht was vor! Was du machst ist Irreführend. Das verleitet höchstens zur Software- Installation die kein Mensch braucht.
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Dir ist schon bewusst, dass es sich hierbei um Windows 10 Handelt. Und du kommst mit unmöglichen Vorschlägen. Hardwarefirewall verhindert, einfach komisch deine Ansicht. Zur…Frage in #3