• Windows 8.1 Datenträger-Konsistenzprüfung-chkdsk deaktivieren

    Wenn beim Booten von Windows die Konsistenzprüfung eines Datenträgers stattfindet, liegt das meist daran, dass die betroffene Festplatte einen Fehler aufweist. Eine Überprüfung des Datenträgers bei jedem Booten nimmt nicht nur Zeit in Anspruch sondern kann auf Dauer recht nervig sein, zusätzlich kann der Bootvorgang in Einzelfällen sogar den Rechner einfrieren lassen oder gar einen Bluescreen erzeugen



    Hier gibt es zwei Möglichkeiten dem Problem entgegenzutreten:


    Fehlerüberprüfung


    Bevor man irgendetwas in der Registry umschreibt bzw. ändert, versucht man dem Fehler auf den Grund zu gehen indem man die Festplatte mittels der integrierten Windows-Fehlerüberprüfung oder auch kleinen Zusatzprogrammen von Drittanbietern wie CheckDisk oder SeaTools auf Fehler durchsuchen lässt.


    Die Windows interne Fehlerüberprüfung erreicht man im Windows-Explorer mittels Rechtsklick auf das zu prüfende Laufwerk -> Eigenschaften -> Tools -> Fehlerüberprüfung:





    Je nach Größe und auch Alter der Festplatte kann die Überprüfung jedoch viel Zeit in Anspruch nehmen. Bei erfolgreicher Fehlerbehebung sollte das Problem erledigt sein und beim Windows-Start keine Fehlermeldung mehr erscheinen. Falls dennoch eine Fehlermeldung auftaucht, bleibt noch ein weiterer Schritt, den wir jetzt vorstellen werden.


    Konsistenzprüfung in der Registry deaktivieren



    Falls eine Fehlerüberprüfung keine Abhilfe geschafft und während des Bootvorgangs die Konsistenzprüfung dennoch durchgeführt werden will, kann man dieses Vorgehen auch mit einem gezielten Registry-Eintrag unterbinden.


    Hinweis: Das Abschalten der Datenträger Konsistenzprüfung sollte wirklich nur in hartnäckigen Fällen vorgenommen werden. Eine inkorrekte Verwendung des Registryeditors kann schwerwiegende Probleme verursachen, die sich auf das gesamte System auswirken können und im schlimmsten Fall eine Neuinstallierung des Betriebssystems erfordern. Sämtliche Eingriffe in die Registrierungsdateien sowie die Umsetzung der hier genannten Ratschläge erfolgen auf eigenes Risiko.

    Vor jedem Eingriff in die Registry sollte diese vorher gesichert werden, wodurch diese im Falle einer Falscheingabe zurückgesetzt/überschrieben werden kann.


    Zum Starten der Registry gibt man unter Start -> Ausführen -> „regedit“ ein:





    Im jetzt geöffneten Registrierungs-Editor sucht man unter dem Pfad HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Contro l\Session Manager den Schlüssel „BootExecute“:



    http://www.windows-8-forum.net/artikel-attachments/2470-02-bootexecute.jpg


    Mittels Rechtsklick -> ändern, wird der Eintrag „autochk *“ in „autochk:c *“ umgeschrieben insofern das Laufwerk C von der Datenträger-Konsistenzprüfung beim Bootvorgang betroffen ist:



    http://www.windows-8-forum.net/artikel-attachments/2471-03-bootexecute.jpg


    In diesem Fall wird jetzt ein Scannen von Laufwerk C unterbunden.


    Um das Scannen von mehreren Laufwerken effizient zu verhindern, sollte der Eintrag dann folgendermaßen abgeändert werden:


    „autochk:cde *“ – in diesem Fall würde jetzt das Scannen von Laufwerk C-D-E unterbunden werden.


    Hinweis: Das Deaktivieren der Datenträger-Konsistenzprüfung sollte wirklich nur als letzte Instanz gewählt werden. Die Prüfung führt Windows im Normalfall wegen einem Festplattenfehler durch, woher ein vorherigen Testen/Überprüfen der Festplatte immer anzuraten ist.
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 8.1 Datenträger-Konsistenzprüfung-chkdsk deaktivieren

    ?
    « Windows 8.1 - ISO-Download mit Hilfe von Windows 8 Produkt Key installierenWindows 8.1 Sperrbildschirm individualisieren »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 8.1 Datenträger-Konsistenzprüfung-chkdsk deaktivieren

    Windows 9-Event soll am 30. September stattfinden - Einladungen werden bereits verschickt
    Man hat es bereits vermutet, nun wurde es von Microsoft bestätigt. Ende September wird ein Presse-Event stattfinden, bei welchem das neue... mehr
    Microsoft Surface 3 wahrscheinlich mit Tegra K1 - Surface Mini in der Mache
    Die beiden neuesten Microsoft-Tablets Surface 2 und Surface Pro 2 sind noch relativ jung, doch bereits jetzt gibt es erste Hinweise darauf,... mehr

    Windows 8.1 Datenträger-Konsistenzprüfung-chkdsk deaktivieren

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Es muss nicht die Festplatte sein, denn erst nach der Installation von Windows 8.1 habe auch ich das Problem mit chkdsk. Ich habe ein Mehr-System-PC, und egal in welche Richtung ich jetzt boote ( Windows 7, oder XP )m jedes Mal wirden jetzt die Partitionen meiner zweiten Festplatte geprüft. Setze ich meine Sicherung auf Windows 8 zurück, ist wieder alles OK.
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      ich habe es mal geschrieben, da ich es mit meinem Win7-Hauptrechner und den dazugehörigen externen HDDs seit kurzem habe. Das lustige daran ist aber, wenn ich die betreffende externe Platte ausschalte, fängt der mit der nächsten externen HDD an
      Da dachte ich mir eben mal, dass ich hier so einen Ratgeber verfasse, da dieser zudem noch zu Windows 7, 8, 8.1 völlig identisch ist (Vista weiß ich nicht, da ich´s nicht probieren kann...nutzt aber eh kaum noch einer)

      Grüße
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      @Gast
      Es ist darauf zu achten, dass man in einem Dual/Multibootbootsystem bei keinem System den Ruhezustand oder bei Windows 8/8.1 den Schnellstart nutzt. Denn wenn das System in den Ruhezustand fährt, dann wird das Dateisystem nicht vollständig abgeschlossen und die anderen Systeme gehen davon aus, dass sie abgestürzt sind. Deshalb initiieren sie dann eine Datenträgerüberprüfung, weil das Dirty Bit nicht gesetzt ist und das sagt dem System eben, dass es nicht sauber geschlossen wurde.
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
      Es muss nicht die Festplatte sein, denn erst nach der Installation von Windows 8.1 habe auch ich das Problem mit chkdsk. Ich habe ein Mehr-System-PC, und egal in welche Richtung ich jetzt boote ( Windows 7, oder XP )m jedes Mal wirden jetzt die Partitionen meiner zweiten Festplatte geprüft. Setze ich meine Sicherung auf Windows 8 zurück, ist wieder alles OK.
      Hallo...

      Nach dem update von win 8 auf win 8.1 habe ich ständige Meldung aus dem Wartungscenter das ein Laufwerks Fehler vorliegt.
      Ein Systemneustart brachte auch keinen Erfolg. ich habe immer wieder einen Neustart durchgeführt aber die Meldung kommt immer wieder..... Ein Reparatur Versuch über die Konsole mit (admin) mit chkdsk /f /r brachte nach Neustart und Überprüfung durch chkdsk keinen Erfolg...

      Der Rechner bootet auch mit win 8.1 gegenüber win 8 langsamer

      Ich kann mir nur vorstellen das beim update auf win 8.1 ein Volumenbit (Dirty-Bit) falsch gesetzt wird und das die mastertabellle beschädigt wird....

      Selbst PartedMagic bringt Fehlermeldung das die SSD Fehler hat.......

      Nach zurückspielen meines Backup Images von Win 8 auf meine SSD funktioniert wieder alles ohne Probleme.....

      Hat jemand irgend eine Idee was da beim update auf win 8.1 falsch läuft....

      Mario

      Mein System

      Microsoft Windows 8 Pro
      Version 6.2.9200 Build 9200
      Board Gigabyte Technology Co., Ltd.
      Systemmodell GA-970A-UD3
      Systemtyp x64-basierter PC
      Prozessor AMD Phenom(tm) II X4 945 Processor, 3000 MHz
      BIOS-Version/-Datum Award Software International, Inc. F7, 22.10.2012
      SMBIOS-Version 2.4
      Installierter physischer Speicher (RAM) 8,00 GB
      AMD Radeon HD 6870 catalyst 13.9
      SSD Samsung 840 128 Bootplatte
      SSD Sandisk 64 Datenplatte
      St 2000 DL Datenplatte
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Hast Du schon mal mit CrystalDiskInfo auf die SSD`s und die Festplatte geschaut, es könnte ja sein dass einer der drei Datenträger Probleme hat, die sich erst durch das Update bemerkbar machen. Beispielsweise werden durch das Update Systemdateien in anderen Bereichen zum liegen kommen als sie unter Windows 8 liegen. Genauso kann es sein, dass das Update Rechnerspezifische Treiber durch Standardtreiber ersetzt und es dadurch zu Problemen kommt. Check mal die Ereignisaneige auf Fehlermeldungen und den Gerätemanager auf Warnungen bei den Geräten.
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Hallo hier ein screenshot,

      http://home.arcor.de/computer-macky/diskinf.jpg

      also mit win 8 ist alles bestens aber wie gesagt mit win 8.1 nur fehler

      mario

      Gerätemanager alles ok, Ereignissanzeige nur disk fehler
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Klar werden Disk Fehler angezeigt. Denn Dein Laufwerk E: hat massive Probleme und Du zeigst mir den Screenshot eines sauberen Laufwerks. Also zeige mir doch bitte den Screenshot von Laufwerk E:, an dem gross und fett "Vorsicht" dran steht. Das ist zu 99,99% der Auslöser Deiner Probleme.
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      hallo areiland....
      ch habe nach der Installation auch sämtliche anderen Platten abgeklemmt und nur c mit dem selben Ergebniss das nach dem Update windows 8.1 nur immer wieder den gleichen Fehler bringt...siehe oben

      in der Ereignissanzeige Diskfehler
      im Gerätemanager alles ok
      Parted Magic ( Linux ) Fehlermeldung ich sollte chkdsk /f /r durchführen
      Acronis T Image brach mit einer Fehlermeldung ab, kann kein Image von win 8.1 erstellen Diskfehler....
      checkdisk 1.4 genau den selben fehler

      spiele ich mein altes image von win 8 ( erstellt kurz vor dem update) wieder zurück... alles ok und sauber keine fehler .....
      mario


      so hier der screenshot von e
      http://home.arcor.de/computer-macky/eee.jpg

      ch übrigens ich habe win 8.1 auch schon zweimal installiert, einmal normal online über Windows Store und dann nach dem ich die SSD mit Disk Erase (parted Magic) platt gemacht habe und mein altes win 8 wieder per Trueimage neu überspielt und getestet hatte (ohne Fehler )
      nochmal das win 8.1 per iso USB Stick laut

      http://www.chip.de/news/Windows-8.1-..._64943920.html

      installiert hatte genau das selbe Problem....

      Jetzt läuft erstmal wieder nur mein alte win 8 und das alles ohne Probleme. ( Wartungscenter Alle Laufwerke funktionieren ordungsgemäß)

      Irgend etwas läuft da schief beim update....
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Dein Laufwerk E: hat einen schwebenden Sektor, der mit Sicherheit für die Fehlermeldungen sorgt. Wahrscheinlich liegen im betroffenen Bereich Systemdaten, die von Windows nicht so gerne korrigiert werden. Wenn möglich solltest Du die Daten des Laufwerks wegkopieren und es dann einer kompletten Formatierung unterziehen um den fehlerhaften Sektor entweder zu reaktivieren oder auszusondern.

      Und Bitte: Zitiere keinen Beitrag, auf den Du direkt antwortest!
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      0k mach ich..............
    1. Avatar von Ueawd
      Ueawd -
      Ich habe habe 8.1, aber jetzt nicht für vergessene Kennwort einloggen!... Forgot Windows 8.1 Password? Top 4 Methods to Reset Windows 8.1 Password
    1. Avatar von Gast2
      Gast2 -
      Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
      Hallo hier ein screenshot,

      http://home.arcor.de/computer-macky/diskinf.jpg

      also mit win 8 ist alles bestens aber wie gesagt mit win 8.1 nur fehler

      mario

      Gerätemanager alles ok, Ereignissanzeige nur disk fehler
      Kann den Fehler bei win 8.1 bestätigen, habe ein Multibootsystem mit XP Vista und 8.1 mit Paragon Bootmanager und verstecken der anderen primären Partitionen. 3 Partitionen für die Daten bleiben sichtbar. Win 8.1 meldet in der Ereignisanzeige bei diesen 3 Datenpartitionen einen NTFS Fehler - Prüft man die Partition unter 8.1 wird kein Fehler festgestellt. Wird nun anschließend XP gestartet, läuft CHKDSK und findet keinen Fehler. XP läßt aber beim CHKDSK die Partition aus, welche beim vorherigen Start unter win 8.1 geprüft wurde. Aber dies geht nur einmal, wird beim nächsten Start von 8.1 keine Prüfung angestoßen meckert danach XP wieder alle 3 Datenpartitionen an. (Fastboot und Ruhezustand 8.1 ist deaktiviert) Diese Probleme gab es unter win 8 nicht.
      Habe bisher leider keine Lösung und glaube nicht, das Deine Festplatte defekt sein soll.
      A.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Welcher Monat liegt zwischen April und Februar?