• Windows 10 Technical Preview: Das sollte bei Installation und Nutzung der Vorab-Version beachtet werden

    Seit Dienstag ist nun endlich Windows 10 bekannt, damit läutet Microsoft eine neue Ära beim Betriebssystem ein. Und auch die Neugier dürfte beim ein oder anderen Windows 8-Nutzer sicherlich hoch genug sein um die sogenannte Technical Preview zu installieren. Einfach drauf los installieren sollte man die Vorab-Version jedoch nicht. Was man dabei beachten sollte, wollen wir euch heute erklären.


    http://www.windows-8-forum.net/artikel-attachments/3417-windows-10-plattform.jpg

    Von Anfang an konnte das grundlegend neue Betriebssystem Windows 8 von Microsoft den Großteil der Nutzer nicht wirklich überzeugen. Trotz all der Nachbesserungen, die im Laufe der Zeit per Update kamen, setzte es sich nie entscheidend durch. Nun setzen die Nutzer ihre Hoffnung auf den Nachfolger, der bereits am Dienstag offiziell vorgestellt wurde. Überraschenderweise wird das kommende Microsoft-Betriebssystem aber nicht Windows 9 sondern Windows 10 heißen. Seit dem gestrigen Abend kann nun auch endlich die sogenannte Technical Preview installiert werden, die sich aber eher an die Enterprise-Kunden richten soll. Dennoch werden zahlreiche private Nutzer ihre Neugier nicht zügeln können und sich die Vorschau-Version herunterladen, um zu erfahren, was das neue Betriebssystem zu bieten hat.


    Allerdings sollte auch gleich klar sein, dass die Technical Preview von Windows 10 noch nicht auf dem Stand ist, wie man es etwa bei einer Vorab-Version von Windows 8 kannte. So wird die Technical Preview von Windows 10 seitens des bekannten Bloggers drwindows mit einem Rohbau verglichen, sprich, kurz reinschauen und dann wieder gehen. Es ist also absolut noch nicht angeraten, dass man mit dieser noch sehr frühen Version sein bisheriges Betriebssystem ersetzt. Zahlreiche Funktionen sind bis dato noch nicht fertig entwickelt. Allerdings, und das ist eine gute Nachricht, hat Microsoft diese Ausgabe von Windows 10, trotz ihres Vorschau-Charakters, updatefähig gemacht. Es werden also nach und nach immer wieder neue Updates ausgerollt, welche den Nutzern neue Nutzererfahrungen bieten wird. Das dürfte dann aber wohl sowohl in positiver als auch in negativer Hinsicht gelten. Einfach ausprobieren heißt also die Devise.


    Ebenso ist es möglich, dass diversen Einstellungen aus Windows 10 über das Microsoft Konto, welches notwendig ist, mit anderen System synchronisiert werden, die über eben jenen Account angeschlossen sind. Viele dieser Anwendungen sind recht eng mit dem Microsoft-Konto verknüpft. Auch geräteübergreifend sollen identische Einstellungen vorliegen. Diese Probleme können sich dann auch weiter auswirken, sogar bis hin zur Xbox, sie müssen es aber nicht. Man sollte dies aber im Hinterkopf behalten. Ob und notfalls wie dieses Problem verhindert werden kann gab Microsoft bis dato aber noch nicht bekannt. Es empfiehlt sich daher, sich einen neuen Microsoft-Account anzulegen, wenn man die Preview-Version testen möchte.


    Auch auf die Installation per sogenanntem Dual-Boot sollte bei der Technical Preview verzichtet werden. Fehler in der Preview könnten sich dabei auf das Produktivsystem auswirken. Einen ähnlichen Fall gab es seinerzeit bei einer Vorschau-Version von Windows 7. Dort konnte ein Bug, unter bestimmten Voraussetzungen, die MP3-Dateien unbrauchbar machen, die lokal gespeichert wurden. Es wird geraten, sich eine sogenannte Virtual Machine (VMWare, VirtualBox, Hyper-V) zu holen und diese zu nutzen. Es ist aber auch möglich, einen alten Computer zu nutzen, der nicht mehr genutzt wird. Allerdings sollten, je nach Alter des Rechners, die Systemanforderungen beachtet werden, diese liegen etwa auf dem Niveau von Windows Vista, Windows 7, bzw. Windows 8. Was man hingegen nicht machen sollte, ist, die Vorab-Version auf einem Tablet installieren. Hier hat Microsoft schlicht die Touchscreen-Nutzung noch nicht implementiert.


    Achtet man auf diese genannten Punkte, dürften sich in der Regel keine größeren Probleme bei der Nutzung der Technical Preview von Windows 10 ergeben. Lediglich die Fehler, die die Vorab-Version mit sich bringt, könnten Probleme bereiten. Wer sich nun dennoch für Windows 10 interessiert, der kann sich beim Windows Insider Program anmelden und hat dann Zugriff auf die Vorab-Version. Gleichzeitig kommt man dann aber auch in die speziellen Foren, um sich etwa mit den Entwicklern austauschen zu können.

    Mit Material von: drwindows
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Technical Preview: Das sollte bei Installation und Nutzung der Vorab-Version beachtet werden

    ?
    « Windows 8.1 Netzwerkprofil von privat nach öffentlich umschalten, so gehts │ - »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Technical Preview: Das sollte bei Installation und Nutzung der Vorab-Version beachtet werden

    Windows 9-Event soll am 30. September stattfinden - Einladungen werden bereits verschickt
    Man hat es bereits vermutet, nun wurde es von Microsoft bestätigt. Ende September wird ein Presse-Event stattfinden, bei welchem das neue... mehr
    Microsoft Surface 3 wahrscheinlich mit Tegra K1 - Surface Mini in der Mache
    Die beiden neuesten Microsoft-Tablets Surface 2 und Surface Pro 2 sind noch relativ jung, doch bereits jetzt gibt es erste Hinweise darauf,... mehr

    Windows 10 Technical Preview: Das sollte bei Installation und Nutzung der Vorab-Version beachtet werden

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Sh.Holmes
      Sh.Holmes -
      Ich bin auch der Meinung, das man diese Windows 10 Version noch nicht installieren sollte.
      Denn, wenn alles oder einiges noch nicht ganz fertig ist, wird es kaum Sinn ergeben.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Man sollte die Windows 10 TP zumindest nicht auf einem Rechner für den produktiven Einsatz installieren. Ansonsten läuft sie schon recht gut.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Welcher Monat liegt zwischen April und Februar?