Bereits vor einigen Tagen gelangten verschiedene Varianten des finalen Windows 8 ins Internet. Nun sollen offenbar auch schon erste Sprachpakete den nicht autorisierten Weg ins Internet gefunden haben. Eine erste ISO-Datei mit den Sprachpaketen tauchte dabei zuerst im chinesischen Forum „PCBeta“ auf. Mittlerweile kann man die darin enthaltenen Sprachen auch einzeln als separate Pakete downloaden können.

Auch im Forum von „WinUnleaked“ sollen entsprechende Sprachpakete aufgetaucht sein. Hierzu ist auch eine deutsche Version zu finden, erhältlich für 64-Bit-Systeme. Dabei ist das CAB-Archiv der deutschen Version ca. 126 Megabyte groß. Damit ist es möglich, die erst kürzlich durchgesickerten Versionen von Windows 8 Pro und Enterprise auf deutsch zu bringen.

Bei den bislang verfügbaren Sprachen handelt es sich offenbar um die „erste Welle“, diese umfasst insgesamt 29 Sprachpakete. Diese 29 Sprachen werden somit auch ab der generellen Verfügbarkeit von Windows 8 ab dem 26. Oktober, dem offiziellen Start von Windows 8, zur Verfügung stehen. Bereits ab Mitte nächster Woche will der Softwarekonzern Microsoft die finale Ausgabe von Windows 8 dann auch für TechNet- und MSDN-Abonnenten zur Verfügung stellen.

Zudem wurde bekannt, dass offenbar auch schon die ersten Updates für Windows 8 RTM Build 9200 aufgetaucht sind. Dabei soll es sich um insgesamt drei Updates handeln, die sowohl für die Server- als auch für die Client-Version von Windows 8 gedacht sind. Dabei sollen offenbar sowohl Probleme mit der Videoverarbeitung, mit Netzwerkfunktionen sowie Probleme mit der Darstellung der Windows 8-Oberfläche (die Bezeichnung „Metro“-Oberfläche gibt es laut Microsoft nicht mehr) behoben werden. Allerdings gibt es hierzu bislang noch keine genaueren Informationen. Auch der Internet Explorer 10 hat dabei ein Update bekommen. Dabei werden wohl einige Probleme bei der Darstellung von Webseiten behoben.

Name:  windows-8-logo.jpg
Hits: 282
Größe:  12,5 KB

Quelle: WinFuture.de